zur Navigation springen

Kleine Zwangspause : Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart

vom

Der Hamburger TV-Koch hat sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen. Er ist sich aber sicher, bald wieder fit zu sein.

svz.de von
erstellt am 18.Aug.2017 | 17:32 Uhr

Wegen eines Muskelfaserrisses muss der ProSieben-Neuzugang Steffen Henssler (44) seine Premiere beim Münchner Privatsender verschieben. Die Show «Schlag den Henssler» werde nicht am 2. September, sondern nun live am 30. September ausgestrahlt, teilte ProSieben am Freitag mit.

«Das ist wirklich sehr ärgerlich», sagte der Hamburger TV-Koch Henssler nach ProSieben-Angaben über seine Verletzung. «Ich habe mir beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen und bin von meinem Arzt zu einer Zwangspause verdonnert worden.»

Er komme sich vor wie ein Boxer, der lange auf einen großen Kampf hinarbeite und dann kurz vorher zwangspausieren müsse, fügte Henssler hinzu. «Aber macht Euch darauf gefasst: Bis Ende September werde ich wieder fit sein.» Die Tickets für die TV-Show am 2. September behalten laut ProSieben ihre Gültigkeit für den 30. September.

Henssler war zuletzt für den Kölner ProSieben-Rivalen Vox im Dienst und produzierte dort die Show «Grill den Henssler», von der noch drei Ausgaben bis zum 3. September zu sehen sind.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen