In aller Freundschaft : Hendrikje Fitz nimmt Auszeit

Die Schauspielerin Hendrikje Fitz
1 von 2

Die Schauspielerin Hendrikje Fitz

Wegen einer erneuten Krebserkrankung zieht sich Schauspielerin Hendrikje Fitz für einige Zeit aus der Serie "In aller Freundschaft" zurück.

von
06. Januar 2016, 14:30 Uhr

Hendrikje Fitz, Star in der Klinikserie „In aller Freundschaft“, legt wegen ihrer Krebserkrankung eine Auszeit ein. Die Pause ist notwendig, weil bei der 54 Jahre alten Schauspielerin im vergangenen Jahr laut ihrem Facebook-Eintrag Krebsmetastasen im Kopf diagnostiziert wurden. Sie werde aber weiterhin in der Serie zu sehen sein, ein Auftritt sei für das Frühjahr geplant, teilte der Mitteldeutsche Rundfunk am Mittwoch in Leipzig mit und bestätigte einen Bericht der „Bild“-Zeitung.

Fitz spielt in der Serie die Physiotherapeutin Pia Heilmann. Am Dienstagabend hatte sie sich vor einem Millionenpublikum von ihrem TV-Partner Thomas Rühmann (Dr. Roland Heilmann) verabschiedet. Die Doppelfolge der Serie sahen um 20.15 Uhr zunächst 5,83 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 17,3 Prozent), danach ab 21.00 Uhr sogar 6,48 Millionen (19,4 Prozent).

Bereits in zwei Wochen werden zuvor abgedrehte Szenen gezeigt, die im Oktober in der Toskana aufgenommen wurden. Nach Angaben der Bild geht es  der 54-Jährigen momentan gut, sodass sie aktuell auch vor der Kamera steht. Wie es allerdings weitergeht ist in erster Linie vom Verlauf der Erkrankung abhängig. Wegen ihrer Behandlung würden die Dreharbeiten deshalb flexibel gestaltet. Fitz bedankte sich dafür bei Produktion und MDR. Auch wenn Pias Geschichte inhaltlich angepasst werden muss, so ist vorgesehen, dass sie auch weiterhin immer wieder in der Serie auftreten wird.

Hendrikje Fitz beim Nachtcafé am 18.12.2015

Beim Nachtcafé spricht Hendrikje Fitz über Ihre Erkrankung und die Dreharbeiten zum VOX-Promi Dinner (Minute 59:12).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen