zur Navigation springen

Einschaltquoten : Fußball-Länderspiel vorn

vom

König Fußball genoss am Dienstag den Vorzug im Fernsehen - aber auch die anderen Sender behaupteten sich zum Teil ganz gut.

svz.de von
erstellt am 15.Nov.2017 | 11:13 Uhr

Der letzte Auftritt der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in diesem Jahr fand vor großer Kulisse statt: Das Testspiel gegen Frankreich, das 2:2 endete, verfolgten am Dienstagabend im Ersten ab 20.45 Uhr im Schnitt 9,27 Millionen Zuschauer.

Der Marktanteil betrug 30,2 Prozent. Die Vorberichterstattung hatten um 20.15 Uhr bereits 5,76 Millionen Menschen (22,6 Prozent) eingeschaltet und die «Tagesschau» um 20 Uhr allein im Ersten 4,29 Millionen (14,0 Prozent).

Sehr ordentlich schlugen sich gegen den Fußball das ZDF und Vox. Der Rosamunde-Pilcher-Film «Ein einziger Kuss» mit Katja Weitzenböck und Rupert Graves aus dem Jahr 2015 kam ab 20.15 Uhr auf 3,92 Millionen Zuschauer (13,2 Prozent). Zeitgleich brachte es die Vox-Existenzgründershow «Die Höhle der Löwen» auf 2,65 Millionen Zuschauer (8,6 Prozent). Die RTL-Krimiserie «Bones - Die Knochenjägerin» hatte 2,62 Millionen Zuschauer (8,1 Prozent).

Ebenfalls achtbar zog sich ZDFneo aus der Affäre - der Krimi «Unter anderen Umständen: Mord im Watt» mit Natalia Wörner als Ermittlerin Jana Winter verbuchte 1,51 Millionen Zuschauer (4,7 Prozent). Die ProSieben-Zeichentrickserie «Die Simpsons» sahen 1,12 Millionen Menschen (3,6 Prozent), ebenfalls auf 1,12 Millionen (3,5 Prozent) kam die RTL-II-Reihe «Zuhause im Glück». Sat.1 musste sich bei seiner Komödie «Alle Macht den Kindern» mit Rebecca Immanuel und Hannes Jaenicke mit 1,09 Millionen Zuschauern (3,4 Prozent) begnügen.

Im Schnitt liegt das ZDF seit Jahresbeginn unter den deutschen Fernsehsendern mit einem Marktanteil von 13,0 Prozent vorne. Es folgt das Erste mit 11,2 Prozent vor dem privaten Marktführer RTL mit 9,3 Prozent. Dahinter liegen Sat.1 (6,7 Prozent), Vox (5,1 Prozent), ProSieben (4,5 Prozent), Kabel eins (3,5 Prozent), RTL II (3,1 Prozent), ZDFneo (2,9 Prozent) und Super RTL (1,7 Prozent).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen