Frühere Profischwimmerin : Franziska van Almsick hat im Schwimmbad ein Handicap

Als ehemalige Profischwimmerin kann Franziska van Almsick heute mit Spaßbädern oder Wellness-Pools nichts anfangen.
Als ehemalige Profischwimmerin kann Franziska van Almsick heute mit Spaßbädern oder Wellness-Pools nichts anfangen.

Franziska van Almsick war früher eine erfolgreiche Profischwimmerin. Noch heute muss sie ihre Bahnen ziehen, wenn sie ins Wasser steigt. In Spaßbädern ist sie hingen seltener zu sehen.

svz.de von
13. April 2019, 12:26 Uhr

Die frühere Profischwimmerin Franziska van Almsick (41) hat im Wasser ein Handicap. «Ich kann nicht baden und ich kann nicht planschen. Ich kann nur schwimmen», sagte sie in Rust bei Freiburg der Deutschen Presse-Agentur.

«Wenn ich in ein Schwimmbecken gehe, muss ich sofort meine Bahnen ziehen. Das ist antrainiert, das kriege ich auch nicht mehr weg.» Mit Spaßbädern und Wellness-Pools könne sie als frühere Leistungssportlerin nichts anfangen.

Van Almsick ist mehrfache Welt- und Europameisterin, sie lebt in Heidelberg. Im Europa-Park in Rust erhielt sie in der Nacht zum Samstag einen Radio Regenbogen Award in der Kategorie «Charity». Der private Radiosender würdigte sie mit dem undotierten Preis für ihr soziales Engagement. Van Almsicks Stiftung setzt sich dafür ein, dass Kinder Schwimmen lernen, und fördert Schwimmunterricht an Schulen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen