Ostsee : Fischkutter vor Nienhagen aus Seenot gerettet

Seenotretter der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) haben am Dienstag auf der Ostsee einen manövrierunfähigen Fischkutter in den Hafen von Kühlungsborn geschleppt.

svz.de von
19. Dezember 2013, 00:34 Uhr

Seenotretter der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) haben am Dienstag auf der Ostsee einen manö-vrierunfähigen Fischkutter in den Hafen von Kühlungsborn geschleppt.

Der Fischer aus Rerik war mit seinem Kutter „Anja“ in Höhe des Ostseebades Nienhagen auf Fangreise, als die Ruderanlage ausfiel.

Als das Seenotrettungsboot „Konrad-

Otto“ eintraf, hatte der Fischer seinen Kutter bereits mit einem Anker provisorisch sichern können, teilte die DGzRS gestern mit.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen