Heavy Sun : Erhebendes zum Osterfest: Daniel Lanois macht Gospel

von 04. April 2021, 16:07 Uhr

svz+ Logo
Vom Dunkel ins Licht: Daniel Lanois.
Vom Dunkel ins Licht: Daniel Lanois.

Gospel-Platten von Rock- und Pop-Stars sind selten. Auf den Spuren der legendären Aretha Franklin („Amazing Grace“) wandelt nun der große Produzent Daniel Lanois: „Heavy Sun“ ist erstaunlich erhebend.

Berlin | Es ist sicher nicht die schlechteste Idee, zu Ostern eine Gospel-Platte herauszubringen. Dass ein solch inbrünstig glaubensfestes Werk nun aber von Daniel Lanois stammt, überrascht doch ein wenig. Denn als Soul- oder Spiritual-Verehrer war der im September runde 70 werdende Musiker bisher nicht hervorgetreten. Man kennt ihn eher als Produzenten bah...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite