Krimi-Serie : Doku zum Dienstjubiläum der Kölner «Tatort»-Kommissare

Klaus J. Behrendt und Dietmar Bär bei Dreharbeiten zur «Tatort»-Folge «Bausünden».
Foto:
Klaus J. Behrendt und Dietmar Bär bei Dreharbeiten zur «Tatort»-Folge «Bausünden».

Seit 20 Jahren sind Max Ballauf und Freddy Schenk im Einsatz gegen das verbrechen. In einer Dokumentation lässt der WDR die Zeit Revue passieren.

svz.de von
29. September 2017, 12:56 Uhr

Dem Dienstjubiläum der Kölner «Tatort»-Kommissare widmet der Westdeutsche Rundfunk (WDR) eine neue Dokumentation. Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) ermitteln seit 20 Jahren zusammen.

«Die Kommissare vom Rhein» widmet sich unter anderem den Veränderungen im Lebensstil der beiden Ermittler, ihrem Essverhalten, ihrer Mode und ihrem Verhältnis zu Frauen, wie der WDR mitteilte. Hinzu kommen Interviews mit den beiden Hauptdarstellern und weiteren Schauspielern und dem Regisseur Sebastian Ko. Die Doku, die am Dienstag, 3. Oktober (21.45 Uhr) läuft, zeigt auch Dreharbeiten für die neue Folge, beispielsweise in der Pathologie, an der Pommes-Bude und am Tatort, einem Baggersee.

Außerdem zeigt der WDR am gleichen Tag um 20.15 Uhr den «Tatort: Nachbarn» aus dem März dieses Jahres und nach der Dokumentation ab 22.30 Uhr den ersten gemeinsamen Fall der beiden Ermittler «Willkommen in Köln». Bär und Behrendt waren bislang in mehr als 70 gemeinsamen Fällen zu sehen. Der erste «Tatort» mit ihnen lief am 5. Oktober 1997.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen