zur Navigation springen

90. Geburtstag : Die Grande Dame des Chansons

vom
Aus der Onlineredaktion

Juliette Gréco wird 90.

svz.de von
erstellt am 04.Feb.2017 | 16:00 Uhr

Noch vor einem Jahr hat Juliette Gréco ihren Geburtstag im Théâtre de la Ville de Paris groß gefeiert: mit blassem Teint, Pagenschnitt und zerbrechlich wie immer. Es war eines der Konzerte ihrer Tournee „Merci“, mit der sie 2015 begonnen hatte, sich von ihrem Publikum zu verabschieden. Im März 2016 dann wurde die französische Sängerin wegen Verdachts auf Schlaganfall im Krankenhaus behandelt. Seitdem wurden alle Auftritte abgesagt. Am Dienstag wird die Grande Dame des französischen Chansons 90 Jahre alt. Und die Sorge um sie wächst. Ihr Gesundheitszustand beunruhige, schreibt Frankreichs Presse.

Gréco wurde im südfranzösischen Montpellier geboren. „Si tu t’imagines“ oder „L’Éternel féminin“ gehörten Ende der 1940er-Jahre zu ihren großen Hits. Als eine der ersten französischen Sängerinnen trat sie 1959 im Nachkriegsdeutschland auf. Seit über 65 Jahren interpretiert Gréco die Lieder der größten Chansonniers wie Jacques Brel und Georges Brassens und die schönsten Texte von Schriftstellern wie Françoise Sagan, Jacques Prévert und Albert Camus. Auch der Philosoph Jean Paul Sartre textete für sie.

Wo sie auftrat, füllte sie die Säle – mit ihrer tiefen Stimme und ihren anmutigen Gesten verkörperte die zarte Frau den Zauber und das Pathos vergangener Zeiten. Singen ist ihr Leben. „Es wird schmerzhaft für mich werden aufzuhören“, sagte Juliette Gréco einmal.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen