New York im Shutdown : DeVito, Stiller und De Niro mit Corona-Appell

Robert De Niro hat sich mit einem dringlichen Appell an die New Yorker gewandt. /PA Wire/dpa
Robert De Niro hat sich mit einem dringlichen Appell an die New Yorker gewandt. /PA Wire/dpa

Mit Säge, Witz und Ernst: Drei Hollywoodstars appelierten an die New Yorker, zuhause zu bleiben.

von
23. März 2020, 07:39 Uhr

Hollywood-Komiker Ben Stiller (54, «Zoolander»), Danny DeVito (75, «Jumanji: The Next Level») und Robert De Niro (76, «The Irishman») wenden sich mit Witz und einem dringlichen Appell in der Corona-Krise an die Bürger des stark betroffenen US-Staates New York.

«Wir müssen alle zu Hause bleiben und die Ausbreitung des Virus stoppen», sagt De Niro mit ernster Stimme in dem am Sonntag veröffentlichten Video. «Ich beobachte euch», setzt der Oscar-Preisträger mit finsterem Blick drauf.  

«Von ganzem Herzen flehe ich euch alle in New York an, bleibt zu Hause», spricht DeVito mit grauem Dreitagebart direkt in die Kamera. Der Star appelliert vor allem an junge Menschen. «Ihr könnt alte Leute anstecken und bevor wir uns versehen, bin ich weg!», sagt DeVito mit einem Augenrollen.

«Denkt an die alten Leute», mahnt Stiller in seiner Videobotschaft und empfiehlt jungen Leuten Lesen, Filme schauen oder neue Hobbys auszuprobieren. Er selber hätte nun endlich Zeit für «Kreissägen-Kunst», sagt Stiller. Dabei hantiert er mit gespieltem Ernst mit einer großen Säge und einem Stück Holz.

Der Gouverneur von New York, Andrew Cuomo, hat die Stars unter dem Hashtag #NewYorkStateStrongerTogether für die Aktion gewinnen können. Der Staat liegt in der Zahl der registrierten Infektionen mit dem Erreger Sars-CoV-2 in den USA an erster Stelle. Bis Sonntagabend wurden in New York über 15 000 Fälle bekannt. 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen