Einschaltquoten : Der Athen-Krimi setzt sich locker durch

Der deutsch-griechische Kommissar Max Richter (Francis Fulton-Smith, l) wird nach Athen geschickt, um gegen seinen griechischen Kollegen Petros Makropoulos (Waldemar Kobus) zu ermitteln. ARD Degeto/Pinelopi Fatourou
Der deutsch-griechische Kommissar Max Richter (Francis Fulton-Smith, l) wird nach Athen geschickt, um gegen seinen griechischen Kollegen Petros Makropoulos (Waldemar Kobus) zu ermitteln. ARD Degeto/Pinelopi Fatourou

Der Athen-Krimi im Ersten hatte am Donnerstagabend leichtes Spiel: 4,66 Millionen Zuschauer sahen ab 20.15 Uhr den Fall «Trojanische Pferde» mit dem aus Düsseldorf stammenden Kommissar Richter (Francis Fulton-Smith), der nach Griechenland versetzt wird.

svz.de von
01. September 2017, 10:25 Uhr

Der Marktanteil des Films, eine Wiederholung aus dem vergangenen Jahr, betrug 16,8 Prozent.

Parallel büßte die vierteilige ZDF-Show «Wir lieben Fernsehen» mit Johannes B. Kerner und Steven Gätjen Publikum ein: 3,13 Millionen Zuschauer (11,3 Prozent) bedeuteten in Ausgabe drei eine halbe Million weniger als in der Vorwoche.

Der Athen-Krimi

Wir lieben Fernsehen

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen