Einschaltquoten : Das Erste holt mit zwei Serien gute Quoten

In der «Höhle der Löwen»: Carsten Maschmeyer (l-r), Judith Williams, Frank Thelen, Dagmar Wöhrl und Ralf Dümmel.
Foto:
In der «Höhle der Löwen»: Carsten Maschmeyer (l-r), Judith Williams, Frank Thelen, Dagmar Wöhrl und Ralf Dümmel.

«Um Himmels Willen» und «In aller Freundschaft» gehören zu den beliebtesten Serien im deutschen Fernsehen und machten auch diesen Dienstag wieder einmal das Rennen um die größten Marktanteile. Auch die «Löwen» schlugen sich gut.

svz.de von
20. September 2017, 10:04 Uhr

Das Erste punktete am Dienstagabend erneut mit seinen Serien: Die jüngste Folge von «Um Himmels Willen» mit Janina Hartwig als energischer Nonne und Fritz Wepper als grantigem Bürgermeister kam ab 20.15 Uhr auf 4,19 Millionen Zuschauer. Das war ein Marktanteil von 13,6 Prozent.

Gleich danach hatte die Krankenhausserie «In aller Freundschaft» ab 21 Uhr mit 5,40 Millionen Zuschauern und 17,3 Prozent sogar noch bessere Werte. Die «Tagesschau» um 20 Uhr kam im Ersten auf 4,39 Millionen (15,5 Prozent).

Starke Zahlen gab es auch für Vox und «Die Höhle der Löwen», bei der inzwischen die ehemalige «Miss Bundestag» Dagmar Wöhrl als «Löwin» mitmacht. Die Gründershow erreichte durchschnittlich 2,68 Millionen Zuschauer (9,4 Prozent). Das war etwas weniger als in der Woche davor (2,71 Millionen, 9,8 Prozent), aber doch deutlich mehr als bei der TV-Konkurrenz, die sonst häufig vor Vox liegt.

Um Himmels Willen

In aller Freundschaft

Die Höhle der Löwen

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen