Hausarbeit : „Bügeln ist Trost. Und Kontrolle“

Diese Promis bekennen sich zur Hausarbeit – oder geben ihre Defizite zu (Reihe oben, v.l.n.r.):  Musiker Jack Johnson,  Schauspielerin Sandra Bullock,  Sängerin Geri Halliwell, Model Bar Refaeli, mittlere Reihe (v.l.n.r.):  Comedian Atze Schröder,  Musiker Roger Cicero, Schauspieler und Sänger Ben Becker, Rapper Sido, Reihe unten (v.l.n.r.):  Sängerin Fergie, Schauspieler Josh Duhamel, Sängerin Katy Perry und  Schauspieler Jan Josef Liefers. Fotos: dpa
Diese Promis bekennen sich zur Hausarbeit – oder geben ihre Defizite zu (Reihe oben, v.l.n.r.): Musiker Jack Johnson, Schauspielerin Sandra Bullock, Sängerin Geri Halliwell, Model Bar Refaeli, mittlere Reihe (v.l.n.r.): Comedian Atze Schröder, Musiker Roger Cicero, Schauspieler und Sänger Ben Becker, Rapper Sido, Reihe unten (v.l.n.r.): Sängerin Fergie, Schauspieler Josh Duhamel, Sängerin Katy Perry und Schauspieler Jan Josef Liefers. Fotos: dpa

Zahlreiche Promis bekennen sich immer wieder als Freunde der Hausarbeit. Meinen sie das wirklich ernst?

svz.de von
20. Dezember 2013, 00:33 Uhr

Ob Abwaschen, Bügeln oder Windeln wechseln: Prominente aus aller Welt offenbaren immer wieder ihre Liebe zur Arbeit im Haushalt oder zu den Verantwortungen des Alltags. Aus finanzieller Sicht müssten sich die Stars die Mühen in der Regel nicht antun. Warum machen sie es dann? Und: Sagen Sie überhaupt die Wahrheit?

„Hausarbeit ist etwas, das die Prominenten die meiste Zeit gar nicht ausleben können“, sagt die Trend-Analystin Gabriela Kaiser. Weil sie manchmal mehr Tage im Hotel als im eigenen Heim verbringen, übernehmen andere für sie Abwasch oder Einkauf. „Und da wir uns immer nach dem sehnen, was wir nicht haben, finden die das dann auf einmal toll, ihre Sachen selbst zu bügeln“, sagt Kaiser. Viele Stars wollen sich der Trend-Analystin zufolge durch ihre Aussagen sicherlich auch bodenständig zeigen – obwohl das gar nichts mit der Realität zu tun haben muss. Manche würden den Haushalt jedoch wirklich dazu nutzen, um der Scheinwerferwelt zu entfliehen. „Viele sagen sich dann: Jetzt bügele ich mein Hemd auch mal selber. Ich bin auch nur ein Mensch!“ Eine Auswahl prominenter Haushaltshilfen:

ABWASCHEN:

Die Öffentlichkeit kennt ihn als Gitarre klimpernden Wohlfühlmusiker und Surfer – ebenso wohl wie auf der Bühne und auf den Wellen fühlt sich Jack Johnson (38) in der Küche. Sein Hobby: Er spült gerne. „Ich lege dann eine CD ein und höre beim Spülen ein ganzes Album. Das ist richtig nett“, sagte der Sänger . Dem Abwaschen widmete er auf seinem neuen Album sogar das Lied „Washing Dishes“.

BÜGELN:

„Ich mag bügeln. Bügeln ist Trost. Und Kontrolle“, hat Sandra Bullock (49) vor ein paar Jahren einmal gesagt. Viele Stars stimmen ihr anscheinend zu: Ob Ex-Spice-Girl Geri Halliwell (41) oder Model Bar Refaeli (28) - zahlreiche Promis zeigten sich in diesem Jahr auf Fotos am Bügelbrett. Atze Schröder (48) ist dagegen kein Freund des heißen Eisens: „Ich mache im Haushalt alles, bis aufs Bügeln“, sagte der Comedian bei Hit-Radio FFH.

AUFRÄUMEN, KOCHEN, EINKAUFEN:

Der Experte unter den Haushalts-Männern scheint Sänger Roger Cicero (43) sein. Zu Hause anzupacken sei für ihn selbstverständlich, erzählte der Jazzmusiker in einem Interview mit der „Main-Post“. „Das mache ich schon – wenn ich denn da bin, erwarte ich keineswegs, dass sich das alles von selbst aufräumt, von selbst gekocht oder eingekauft wird.“

GARTENARBEIT:

Im gesetzteren Alter wurde Schauspieler Ben Becker (49) zum Gartenfreund. „Was ist daran so abwegig, dass ich mal losfahre und ein paar Blümchen kaufe und die dann einpflanze. Oder ich tobe mit den Kindern im Garten herum und lasse einen Drachen steigen oder baue ein Baumhaus“, sagte Becker dem österreichischen Magazin „News“. Vorzeige-Hausmann Jack Johnson glaubt, dass Gartenarbeit erst im Alter anfängt, Spaß zu machen. Seine drei Kinder könne er noch nicht dazu bringen, Unkraut zu jäten. „Ich sage ihnen dann: Glaubt es oder nicht, der Tag wird kommen, an dem ihr den ganzen Tag im Garten arbeiten müsst und alles, was euch dazu einfällt, ist: ,Yeah!‘“

WINDELN WECHSELN:

Sido (33) genießt sein Leben als Vater. „Ich wechsele sehr gerne die Windeln, weil das so ein intensiver Moment mit meinem Sohn ist. Ich finde das schön, ich würde das nicht missen wollen“, sagte der Berliner Rapper. Der Musiker ist im August Vater eines Jungen geworden.

Black-Eyed-Peas-Frontfrau Fergie (38) und Ehemann und „Transformers“-Schauspieler Josh Duhamel (41) kündigten nach der Geburt ihres Sohnes Axl Jack im August ebenfalls eine intensive Baby-Betreuung an.

TALENTFREI:

Einige wenige verraten aber auch ihre Defizite – Popstar Katy Perry (29) etwa. „Es würde eine Woche dauern, wenn ich das Bad putzen müsste, so unbegabt bin ich“, gab die Musikerin im Oktober in der „Berliner Zeitung“ zu. „Ich bin auch nicht gerade begeistert davon, mit der Bürste in der Hand über der Kloschüssel zu hängen.“

PECHVOGEL:

Jan Josef Liefers (49) hat sich im Haushalt Anfang Dezember den kleinen Zeh gebrochen. „Ein Haushaltsunfall. Es ist ihm etwas auf den Fuß gefallen“, ließ seine Sprecherin die „Bild“-Zeitung wissen. Liefers schrieb auf Twitter: „Eine Naht, drei Stiche und Fraktur 5. Zeh, rechts. Immer auf die Kleinen!“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen