Aktionskünstler : Bazon Brock sieht sich nicht als „alter weißer Mann“

von 27. Mai 2021, 10:49 Uhr

svz+ Logo
Bazon Brock ist emeritierter Professor für Ästhetik und Kulturvermittlung.
Bazon Brock ist emeritierter Professor für Ästhetik und Kulturvermittlung.

In wenigen Tagen wird Bazon Brock 85 Jahre alt. Als „alter weißer Mann“ will er sich dennoch nicht bezeichnen. Man dürfe sich den Zuschreibungen nicht unterwerfen, sagt er.

Wuppertal | Der „Denker im Dienst“ Bazon Brock sieht sich trotz seiner schlohweißen Haare nicht als „alter weißer Mann“. „Man darf sich den Zuschreibungen nicht unterwerfen“, sagte der emeritierte Wuppertaler Ästhetik-Professor kurz vor seinem 85. Geburtstag (2. Juni) der Deutschen Presse-Agentur. Der Aufklärungsphilosoph Immanuel Kant sei vom Rektor der König...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite