Schon gewusst? : Autofahren mit Flip Flops - Straftat oder nicht?

Wer im Sommer mit Flipflops unterwegs ist, sollte für die Fahrt auf feste Schuhe wechseln.
Wer im Sommer mit Flipflops unterwegs ist, sollte für die Fahrt auf feste Schuhe wechseln.

Wer Auto fährt und Flip Flops trägt, bricht das Gesetz - oder doch nicht?

svz.de von
06. Juli 2015, 20:30 Uhr

Wer Auto fährt und Flip Flops trägt, bricht das Gesetz. Mehr als jeder zweite Autofahrer (56 Prozent) ist nach einer Forsa-Umfrage überzeugt, dass die luftigen Sommerschuhe am Steuer verboten sind. 48 Prozent der Befragten behaupten außerdem, man dürfe nicht barfuß fahren. Jeder Dritte (34 Prozent) hält sogar High Heels am Steuer für verboten.

Ein Irrtum. Denn der Gesetzgeber macht beim Schuhwerk am Steuer keine grundsätzlichen Einschränkungen. Ob Sie also mit oder ohne Schuhe fahren, das ist letztendlich Ihre Sache. Verkehrsexperten empfehlen allerdings feste Schuhe, denn kommt es zu einem Unfall, kann es teuer werden. Viele Versicherungen übernehmen nämlich die Kosten nicht, wenn das Fahrzeug nicht mit geeignetem Schuhwerk bedient wurde. Gerade im Sommer lohnt es sich also, immer ein Wechselpaar im Auto zu haben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen