Berühmter Chauffeur : Australiens Ex-Premier Rudd mit Uber-Fahrer verwechselt

von 07. April 2021, 18:52 Uhr

svz+ Logo
Eigentlich wollte Kevin Rudd in ein Restaurant, plötzlich aber fand er sich in der Rolle eines Chauffeurs wieder.
Eigentlich wollte Kevin Rudd in ein Restaurant, plötzlich aber fand er sich in der Rolle eines Chauffeurs wieder.

Eigentlich suchte er nur einen Parkplatz. Aber plötzlich war sein Wagen voller Jugendlicher, die eine Mitfahrgelegenheit suchten. Kevin Rudd reagierte ganz cool.

Sydney | Eine Gruppe beschwipster Jugendlicher ist in Australien versehentlich in das Auto von Ex-Premierminister Kevin Rudd eingestiegen - in dem Glauben, dass es sich um einen Uber-Wagen handelte. Der kuriose Vorfall, von dem Rudd selbst auf Twitter berichtete, ereignete sich in Noosa an der Sunshine Coast, als der 63-Jährige in der Nähe eines Restaurants...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite