Apnoetaucher Tolga Taskin : Atemlos

von 15. September 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Wie beim Tauchen mit Druckluft sollten  auch Apnoetaucher nie  ohne einen „Buddy“, der das Wohlbefinden im Blick hat, ins Wasser gehen. 

Wie beim Tauchen mit Druckluft sollten  auch Apnoetaucher nie  ohne einen „Buddy“, der das Wohlbefinden im Blick hat, ins Wasser gehen. 

Sieben Minuten lang die Luft anhalten und dabei sportliche Hochleistung vollbringen? Eigentlich unmöglich. Nicht für Menschen wie Apnoetaucher Tolga Taskin.

Das Wasser ist eisig. Die hellen Sonnenstrahlen, die sich eben noch auf der Oberfläche des Sees gebrochen haben, verschwinden im Dunkel der Tiefe und  verwandeln sich in mattes Schummerlicht. Der Herzschlag wird  von Sekunde zu Sekunde langsamer, träge. Vollkommene Stille. Kein Gedanke im Kopf. Loslassen. Abtauchen. Nur der stärkste menschliche Reiz im...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite