zur Navigation springen

Einschaltquoten : ARD-Thriller setzt sich gegen Samstagabend-Shows durch

vom

«Sanft schläft der Tod» mit Matthias Brandt machte am Samstagabend das Rennen. Dahinter: die vierte Ausgabe von «Das Supertalent».

svz.de von
erstellt am 08.Okt.2017 | 12:01 Uhr

Matthias Brandt als kalt wirkender Kindesentführer hat dem Ersten den Quotensieg am Samstagabend gebracht. Im Schnitt 6,09 Millionen Zuschauer schalteten den auf der Ostsee-Insel Rügen spielenden Thriller «Sanft schläft der Tod» ein, was einem Marktanteil von 20,8 Prozent entsprach.

Weiteren 4,23 Millionen Zuschauern stand der Sinn nach einer RTL-Show: Sie entschieden sich für die vierte Ausgabe von «Das Supertalent» - ein Anteil von 14,5 Prozent. Für die ZDF-Show «Nena - Nichts versäumt» zum 40-jährigen Bühnenjubiläum der Musikerin interessierten sich im Schnitt 3,01 Millionen Menschen (10,5 Prozent).

Der Science-Fiction-Klassiker «Star Wars: Episode V - Das Imperium schlägt zurück» von 1980 lockte 2,01 Millionen Zuschauer zu ProSieben (7,0 Prozent). Auf Kabel eins kam die ab 20.15 Uhr gezeigte Episode der US-Krimiserie «Hawaii Five-0» auf 1,10 Millionen Zuschauer (3,7 Prozent).

Den Actionfilm «2 Guns» auf Vox sahen 0,94 Millionen (3,2 Prozent), das Fantasy-Abenteuer «The Quest - Der Fluch des Judaskelch» auf RTL II 0,71 Millionen Zuschauer (2,4 Prozent). Für die Krimikomödie «Kill The Boss 2» auf Sat.1 interessierten sich lediglich 0,53 Millionen Zuschauer (1,8 Prozent).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen