Sturz vom Pferd : Andrea Bocelli hat das Krankenhaus verlassen

Andrea Bocelli hat seinen Sturz einigermaßen glimpflich überstanden.  
Foto:
Andrea Bocelli hat seinen Sturz einigermaßen glimpflich überstanden.  

Entwarnung: Andrea Bocellis Sturz vom Pferd war wohl nicht ganz so schlimm. Offenbar kann der Startenor auch seinen Auftritt im Colosseum in Rom wahrnehmen.

svz.de von
15. September 2017, 10:00 Uhr

Startenor Andrea Bocelli hat laut italienischen Medienberichten wenige Stunden nach einem Sturz beim Reiten das Krankenhaus in Pisa verlassen. Das berichteten die Nachrichtenagenturen Ansa und ADNkronos am Donnerstagabend.

Der 58-Jährige war am Donnerstagvormittag in der Toskana vom Pferd gestürzt und hatte sich verletzt. Auf Facebook wandte sich der blinde Tenor an die Fans: «Ich will euch beruhigen und euch sagen, dass es mir recht gut geht.» Es sei einfach nur ein Sturz vom Pferd gewesen. Ein Auftritt Bocellis am Freitagabend im Colosseum in Rom wurde nicht abgesagt.

Andrea Bocelli auf Facebook

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen