zur Navigation springen

Einschaltquoten : Alles beim Alten mit «Der Alte»

vom

Alles beim Alten: Die ZDF-Krimis machten auch an diesem Freitagabend wieder einmal das Rennen um die besten Quoten. Das Sat.1-Trash-Format «Promi Big Brother» konnte zum Finale wieder mehr Zuschauer anlocken.

svz.de von
erstellt am 26.Aug.2017 | 11:12 Uhr

Zur besten Sendezeit entschieden sich die meisten Fernsehzuschauer am Freitagabend wieder einmal für die ZDF-Krimiserien. «Der Alte» kam auf 4,01 Millionen Zuschauer und brachte es auf einen Marktanteil von 15,9 Prozent.

Eine Stunde später um 21.15 Uhr hielt die «Soko Leipzig» 3,86 Millionen vor Flimmerkiste. Das entsprach einer Quote von 14,8 Prozent.

Zum Finale konnte die Sat.1-Container-Show «Promi Big Brother» ihre Zuschauerzahlen wieder steigern. 2,11 Millionen verfolgten die Wahl des Unternehmers und Coaches Jens Hilbert zum Sieger in der für Fernsehzwecke geschaffenen Anlage in Köln. Damit kam der Privatsender auf eine Quote von 9,0 Prozent. Den Start des Spektakels vor zwei Wochen sahen im Schnitt 2,07 Millionen (8,2).

Für die Komödie «Mutter auf Streife» in der ARD entschieden sich 2,89 Millionen Zuschauer. Damit erreichte das Erste einen Marktanteil von 11,3 Prozent.

Die RTL-Ranking-Show «Die 100 ... schrägsten Erlebnisse mit der lieben Familie» sahen 1,92 Millionen Zuschauer (7,6 Prozent), den US-Actionthriller «Eygle Eye - Außer Kontrolle» verfolgten 1,44 Millionen auf ProSieben (5,7 Prozent).

Der Privatsender Vox brachte zwei Folge der US-Serie «Chicago Fire» - um 20.15 Uhr schalteten 850 000 Zuschauer (3,4 Prozent) und eine Stunde später 880 000 Zuschauer (3,4 Prozent) ein. Der US-Actionfilm «Outcast - Die letzten Tempelritter» auf RTL II sahen 740 000 Menschen, was einem Marktanteil von 2,9 Prozent entsprach.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen