Einschaltquoten : «Aktenzeichen XY...» liegt bei den Zuschauern vorn

Moderator Rudi Cerne zeigt ungelöste Kriminalfälle - und das immer mit großem Erfolg.  ZDF/
Moderator Rudi Cerne zeigt ungelöste Kriminalfälle - und das immer mit großem Erfolg.  ZDF/

Das ZDF liegt mit «Aktenzeichen XY...» wie üblich gut im Rennen, das Erste muss sich mit seinem TV-Drama «Der Sohn» mit dem zweiten Platz begnügen. Und RTL zeigt zur Hauptsendezeit skurrile Geschichten.

svz.de von
07. September 2017, 13:09 Uhr

Die neuen Fälle bei «Aktenzeichen XY... ungelöst» interessierten die Fernsehzuschauer am Mittwochabend mehr als alles andere. Im Schnitt 4,82 Millionen sahen ab 20.15 Uhr die Fahndungssendung im ZDF, die es inzwischen seit einem halben Jahrhundert gibt. Der Marktanteil lag bei 16,6 Prozent.

Zeitgleich war im Ersten das TV-Drama «Der Sohn» mit Mina Tander als besorgter Mutter und Nino Böhlau als ihrem 16-jährigen eigensinnigen Sohn zu sehen. Das interessierte im Schnitt 3,24 Millionen Zuschauer (11,2 Prozent).

Direkt davor hatten im Ersten noch 4,25 Millionen (15,7 Prozent) die «Tagesschau» eingeschaltet. Im ZDF lief um 22.45 Uhr der Polittalk «illner intensiv» mit Moderatorin Maybrit Illner zum Thema «Welt im Chaos - wer führt Deutschland durch die Krisen?» Die Sendung kam auf 1,67 Millionen Zuschauer (9,6 Prozent).

RTL zeigte ab 20.15 Uhr die Ranking-Show «Die 10 skurrilsten "Das kann doch nicht wahr sein!"-Geschichten» mit Moderatorin Sonja Zietlow. Im Schnitt 2,33 Millionen Zuschauer (8,1 Prozent) verfolgten etwa, wie ein Engländer frische Luft in Einweggläsern verkauft oder wie ein Blinder mit seiner Zunge «sehen» kann. Gleich danach kam die RTL-Show «Das Sommerhaus der Stars» auf 1,95 Millionen (7,0 Prozent). Die Vox-Krimiserie «Rizzoli & Isles» schaffte 1,47 Millionen (5,1 Prozent), die zweite Folge ab 21.15 Uhr sogar 1,56 Millionen (5,5 Prozent).

Die ZDFneo-Krimis «Ein starkes Team: Ihr letzter Kunde» aus dem Jahr 2005 kam ab 20.15 Uhr auf 1,93 Millionen (6,6 Prozent). Die Teenagerkomödie «Duff - Hast du keine, bist du eine» auf ProSieben hatte 1,54 Millionen Zuschauer (5,4 Prozent) und der Kabel-eins-Actionfilm «The Core - Der innere Kern» 1,22 Millionen (4,5 Prozent). Auf RTL II verfolgten 0,64 Millionen (2,2 Prozent) die jüngste Folge der Dokusoap «Teenie-Mütter - Wenn Kinder Kinder kriegen».

Im Schnitt liegt das ZDF seit Jahresbeginn unter den deutschen Fernsehsendern mit einem Marktanteil von 13,0 Prozent deutlich vorn. Es folgt das Erste mit 11,3 Prozent vor dem privaten Marktführer RTL mit 9,3 Prozent. Dahinter kommen Sat.1 (6,7 Prozent), Vox (5,2 Prozent), ProSieben (4,5 Prozent), Kabel eins (3,4 Prozent), RTL II (3,2 Prozent), ZDFneo (2,8 Prozent) und Super RTL (1,7 Prozent).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen