Interview: Drehbuchautor Holger Karsten Schmidt : Von Dummheit und Niedertracht

von 29. Juni 2019, 16:00 Uhr

svz+ Logo
schmidt

Was Drehbuchautor Holger Karsten Schmidt an der Filmbranche nervt

Ob Tatort, „Nord bei Nordwest“ oder „Gladbeck“ – die Stoffe zu vielen erstklassigen Fernsehfilmen stammen aus der Feder von Holger Karsten Schmidt. Unter seinem Pseudonym Gil Ribeiro rollt der 53-Jährige seit einiger Zeit auch den Büchermarkt auf und platziert seine Portugal-Krimis „Lost in Fuseta“ in den Bestsellerlisten. Beim Gespräch in seinem Heima...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite