Trailer zu Star-Wars-Serie "The Mandalorian" veröffentlicht : Streamingdienst Disney+ startet im November

Disney will mit seinem eigenen Streamingdienst Netflix und Co. Konkurrenz machen. Schon jetzt verschwinden dort Produktionen aus dem Disney-Haus.
Disney will mit seinem eigenen Streamingdienst Netflix und Co. Konkurrenz machen. Schon jetzt verschwinden dort Produktionen aus dem Disney-Haus.

Lange war es angekündigt, nun kommt Disney+ auf den Markt. Zum Start kehrt eine Star-Wars-Legende zurück.

von
24. August 2019, 14:07 Uhr

Anaheim | Der US-Konzern Disney geht im November mit einem eigenen Streamingdienst auf den Markt. Bei einer Präsentation vor 6800 Gästen im kalifornischen Anaheim wurde am Freitag (Ortszeit) angekündigt, dass der Netflix-Rivale Disney+ am 12. November in den USA, Kanada und den Niederlanden an den Start gehen soll.

Weiterlesen: Darum verschwinden bei Netflix regelmäßig so viele Hit-Serien

Eine Woche später soll der Streamingdienst in Australien und Neuseeland verfügbar sein. In den USA soll der Einstiegspreis bei 6,99 Dollar (rund 6,30 Euro) im Monat liegen, in den Niederlanden bei 6,99 Euro.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Auch interessant: Wegen des Profits: Verlässt Spider-Man die Marvel-Welt?

Zu den wichtigsten Attraktionen, mit denen Disney+ Publikum anlocken soll, gehören drei Star-Wars-Episoden. In Anaheim wurde bereits ein Trailer der Episode "The Mandalorian" vorgestellt.

Die Präsidentin der zum Disney-Konzern gehörenden Produktionsfirma Lucasfilm, Kathleen Kennedy, versicherte, die Star-Wars-Produktionen für Disney+ würden in "identischer" Qualität mit den Kino-Episoden gedreht, es sei "erhebend und befreiend", Geschichten mit einer Länge von weit über zwei Stunden erzählen zu können.

Quiz zum Star-Wars-Tag: Wie gut kennen Sie die Filme?

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Der schottische Schauspieler Ewan McGregor bestätigte, dass er wieder als Jedi-Meister Obi-Wan Kenobi mitspielt. Der inzwischen 48-Jährige hat in den den Filmen „Star Wars: Episode I – Die dunkle Bedrohung“ (1999), „Star Wars: Episode II – Angriff der Klonkrieger“ (2002) und „Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith“ (2005) seine Paraderolle als Jedi-Ritter verkörpert.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen