Tournee-Finale in London : Spice-Girls-Superfan Adele rastet beim Konzert ihrer Idole aus

Adele überlässt das Singen momentan anderen und besucht lieber Konzerte, statt eines zu geben.
Adele überlässt das Singen momentan anderen und besucht lieber Konzerte, statt eines zu geben.

In einer Reihe von Instagram-Posts zeigt Popikone Adele, wie sehr sie die Kultband der Neunziger liebt.

von
17. Juni 2019, 05:35 Uhr

London | Wenn Promis andere Promis verehren: Der britische Popstar Adele hat sich das finale Konzert der wiedervereinigten Spice Girls nicht entgehen lassen.

In mehreren Instagram-Posts dokumentierte die 31-Jährige ihren Konzertbesuch mit Freunden: Erst schmettert sie im Auto Spice-Girls-Lieder, später im Gebäude. Nach dem Konzert, als sich die Mütter und Kinder der Spice Girls auf der Bühne versammeln, schreit Adele ungläubig: "Wir sind jetzt alle Mütter." Adele hat einen sechsjährigen Sohn namens Angelo.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Zu den Posts schreibt sie, sie habe sich an dem Abend wie ihr Zehnjähriges Selbst gefühlt. "Es ist kein Geheimnis, wie sehr ich sie liebe und wie sehr sie mich inspiriert haben, um mein Leben zu rennen und nie zurück zu schauen."

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

"Endlich habe ich Ginger getroffen", schreibt Adele weiter. "Ich habe mich mit den Mädels betrunken...ich wäre nicht hier, ohne euch 5 BRITISCHE Legenden! Ich liebe euch!"

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

"Posh Adele" scherzen einige Kommentatoren und verweisen damit auf "Posh Spice" Viktoria Beckham, die beim Comeback der Girlband fehlt. Mel B, Mel C, Geri Halliwell und Emma Bunton haben am Samstag ihre Tournee in London beendet.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Auch ein anderer riesengroßer Spice-Girls-Fan hat endlich sein Idol getroffen: Hollywood-Schauspielerin Emma Stone hatte in der britischen Talkshow "The Graham Norton Show" von ihrer Liebe zur Band berichtet – vor allem "Baby Spice" bewundere sie, seit sie ein junges Mädchen war. Sie hat Stone nun endlich kennenlernen können.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

"Wenn Emma Emma trifft", schreibt Emma Bunton zu den Bildern ihrer Begegnung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen