Empörung in Thailand : Skandal im Frühstücksfernsehen: Sat.1 muss sich bei Thais entschuldigen

Jochen Schropp moderiert mit Marlene Lufen das 'SAT.1-Frühstücksfernsehen'.
Jochen Schropp moderiert mit Marlene Lufen das "SAT.1-Frühstücksfernsehen".

Eine Szene hat ein ganzes Land gegen den deutschen Sender aufgebracht. Jetzt reagierten die Sat.1-Verantwortlichen.

von
08. Mai 2019, 15:05 Uhr

Berlin/Bangkok | Zwei Moderatoren des Sat.1-"Frühstücksfernsehens" haben in Thailand Verärgerung ausgelöst. In der Sendung vom Freitagmorgen hat das Moderatorenpaar thematisiert, dass die jetzige Königin bei ihrer Hochzeit auf dem Boden lag. In Thailand zeigte man sich entsetzt über diese Szene:

König Maha Vajiralongkorn hatte kurz vor der eigenen Krönung am Mittwoch vergangener Woche seine Lebensgefährtin Suthida, eine ehemalige Stewardess und Leibwächterin, geheiratet.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Aktion auf Titelseiten in Thailand

Die "Bangkok Post" zeigte am Donnerstag zwei Fotos auf der Titelseite. Eines zeigt die Königin vor ihrem Mann auf dem Boden, wie sie sich die Stirn salben lässt. Das Moderatoren-Duo hat die Szene im "Frühstücksfernsehen" nachgestellt. In Thailand hatte ein Video-Mitschnitt im Internet die Runde gemacht, viele Thais äußerten sich empört darüber. Sat.1 hat sich inzwischen entschuldigt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Der Sender postete am Dienstag auf Deutsch und Englisch auf Facebook: "Das Sat.1-'Frühstücksfernsehen' hat am Freitag die Zeremonie des thailändischen Königs Maha Vajiralongkorn thematisiert. Die Art und Weise wurde von vielen Zuschauern als unangemessen und anstößig empfunden", heißt es dort. "Zu keiner Zeit war es Absicht der Redaktion, die Kultur Thailands zu beleidigen. Sollte das passiert sein, entschuldigen wir uns hiermit in aller Form."

Im Austausch mit Auswärtigem Amt

"Eine offizielle Beschwerde lag und liegt uns nicht vor", teilte der Sender am Mittwoch in Unterföhring bei München auf Anfrage mit. Die Redaktion habe sich umgehend offiziell entschuldigt. "Wir standen im Austausch mit dem Auswärtigen Amt, das die Entschuldigung begrüßte und diese auch an die entsprechenden Regierungsvertreter – den thailändischen Botschafter in Berlin sowie den deutschen Botschafter in Thailand – weiterreichte."

Der Letztere, Georg Schmidt, twitterte zu der Szene aus dem Frühstücksfernsehen, er habe sie als beleidigend empfunden. "So wie viele Zuschauer in Thailand und Deutschland."

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen