Im Alter von 50 Jahren : "Alles was zählt"-Star Ron Holzschuh ist gestorben

Ron Holzschuh im Jahr 2003.
Ron Holzschuh im Jahr 2003.

Nach kurzer, schwerer Krankheit ist der Schauspieler Ron Holzschuh ("Alles was zählt") gestorben. Er wurde 50 Jahre alt.

von
28. April 2020, 20:48 Uhr

Köln | Der Fernsehserien-Darsteller Ron Holzschuh ist tot. Das teilte sein Management auch gegenüber unserer Redaktion mit. Der 50-Jährige starb am Montag nach kurzer schwerer Krankheit, wie seine Produktionsfirma Ufa am Dienstag mitteilte. Davor hatte der Sender Radio Zwickau berichtet.

Seit 2019 spielte der in Zwickau geborene Darsteller nach Ufa-Angaben für die RTL-Serie "Alles was zählt" (AWZ) die Rolle des Niclas Nadolny. Noch im März stand er dafür vor der Kamera. AWZ-Produzent Damian Lott betonte: "Mit seiner Menschlichkeit, seiner Herzenswärme und seiner großen Leidenschaft für die Schauspielerei hat er uns in einem Maße begeistert, was unvergleichlich ist."

Trauer um Ron Holzschuh: "Ein ganz besonderer Mensch"

Die verantwortliche Redakteurin bei RTL, Katharina Katzenberger, sagte: "Ron Holzschuh hat seiner Rolle Niclas Nadolny und damit auch unserer Serie 'Alles was zählt' mit seiner leidenschaftlichen und engagierten Arbeit seinen Stempel aufgedrückt. Er war ein toller Schauspieler und Kollege, ein ganz besonderer Mensch."

Holzschuh hatte während seiner Karriere auch in anderen Produktionen mitgespielt, darunter in der ARD-Serie "Verbotene Liebe" und "Eine wie keine". Er hatte auch mehrere Gastauftritte in der Telenovela "Anna und die Liebe" und der täglichen Serie "Unter uns". Auch in Musicals trat Holzschuh auf.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen