Zu wenig Frauen : Rostocker Studie zeigt: So divers sind Streamingdienste wirklich

von 03. Dezember 2020, 08:16 Uhr

svz+ Logo
Spiegeln Streaming-Anbieter das Gesellschaftsbild realitätsnah wider?
Spiegeln Streaming-Anbieter das Gesellschaftsbild realitätsnah wider?

People of Color, Homosexuelle, Transsexuelle: Netflix und Co. werben gerne mit Diversität – aber trifft das auch zu?

Rostock | Welche Geschlechter- und Rollenbilder werden in Serien von Streaming-Anbietern auf dem deutschen Markt gezeigt? Dieser Frage ist eine Studie des Instituts für Medienforschung der Universität Rostock nachgegangen. Das Fazit: Nicht nur im klassischen Fernsehen, sondern auch in Streaming-Serien sind Frauen deutlich unterrepräsentiert. So kommen auf eine ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite