Video Music Awards : Miley Cyrus singt Trennungslied: Frauen-Power bei den MTV-Awards

Mit ihrem ersten Auftritt seit der Trennung rührte Miley Cyrus manchen Fan zu Tränen.
Mit ihrem ersten Auftritt seit der Trennung rührte Miley Cyrus manchen Fan zu Tränen.

Die wichtigsten Preise gingen an Frauen und auch den bemerkenswertesten Auftritt des Abends legte eine Sängerin hin.

von
27. August 2019, 09:47 Uhr

New York | Newcomerinnen wie Billie Eilish und bewährte Sängerinnen wie Taylor Swift und Ariana Grande haben bei der Verleihung der MTV Video Music Awards die wichtigsten Preise gewonnen. Grande (26) wurde in der Nacht zum Dienstag zur Künstlerin des Jahres gekürt. Swift (29) nahm für ihren Song "You Need to Calm Down" die Trophäe für das Video des Jahres entgegen. Die amerikanische Nachwuchssängerin Eilish (17) gewann unter anderem in den Sparten "Beste neue Künstlerin", "Push Künstlerin des Jahres" und für den Videoschnitt zu ihrem Hit-Song "Bad Guy".

Weiterlesen: Was passiert mit den Liebes-Tätowierungen der Stars nach der Trennung?

"Mein Kopf hatte Angst, mein Herz fühlte sich frei"

Den wohl gefühlvollsten Auftritt des Abends legte Miley Cyrus hin. Die Sängerin sorgt mit ihrer Trennung von Schauspieler Liam Hemsworth weiterhin für Schlagzeilen und performte am Montagabend ihre Single "Slide Away", die sie kurz nach dem Ehe-Aus veröffentlicht hatte. Inszeniert wurde das Stück in Schwarz-Weiß – Cyrus wurde dabei von einem Streichorchester begleitet.

"Vor langer Zeit lebten wir im Paradies", heißt es in der ersten Zeile. "Als ich eines Tages aufwachte, hatte sich alles in Staub verwandelt. Baby, wir hatten uns gefunden, aber jetzt sind wir verloren. Es ist also Zeit, loszulassen", geht es in der ersten Strophe weiter. Es war offenkundig nicht der einzige Hinweis an diesem Abend auf die Trennung des Paares. Das Online-Promi-Portal "People" will zudem ein neues Tattoo entdeckt haben. Auf einem Foto ist auf Cyrus' linkem Arm der Schriftzug zu lesen: "Mein Kopf hatte Angst, mein Herz fühlte sich frei." Anfang August hatten Cyrus (26) und Hemsworth (29) nach nur einem Dreivierteljahr Ehe ihre Trennung bekanntgegeben.

Eine Ikone im Dschungel

Neben Cyrus und Swift trat auch die amerikanische Rap-Ikone Missy Elliott auf. Die 48-Jährige nahm bei der Preisgala den "Video Vanguard Award"-Ehrenpreis entgegen und rappte auch vor jubelnden Fans auf der Bühne.

Missy Elliott bei ihrem Auftritt. Foto: imago images/John Angelillo
imago images/John Angelillo
Missy Elliott bei ihrem Auftritt. Foto: imago images/John Angelillo

Die MTV Video Music Awards des US-Musiksenders MTV werden seit 1984 verliehen. Fans können online für ihre Favoriten stimmen. Als Trophäe wird ein "Moonman" verliehen, ein kleiner Astronaut auf dem Mond, der eine MTV-Fahne in der Hand hält.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen