"Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" : Gerüchte: Zieht der deutsche "Alf" ins Dschungelcamp ein?

Die deutsche Synchronstimme von Alf soll möglicherweise ins Dschungelcamp einziehen. Foto: picture alliance/Handout/SUPER RTL/dpa
Die deutsche Synchronstimme von Alf soll möglicherweise ins Dschungelcamp einziehen. Foto: picture alliance/Handout/SUPER RTL/dpa

Die deutsche Synchronstimme des 80er-Jahre TV-Stars Alf soll Gerüchten zufolge in der RTL-Sendung "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" mitspielen.

svz.de von
05. November 2018, 08:46 Uhr

Köln | Die deutsche Stimme des 80er-Jahre-Zottelviehs "Alf", Tommi Piper, soll laut "Bild"-Zeitung im kommenden Jahr bei der RTL-Show "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" mitmachen. Der 77-jährige Synchronsprecher lieh dem TV-Außerirdischen zwischen 1986 und 1990 seine Stimme.

Die Gerüchteküche um die neuen Dschungelcamp-Teilnehmer brodelt schon seit Wochen. Laut "Bild"-Zeitung sollen es auch Selfmade-Millionär Bastian Yotta (41) und "Bachelor"-Kandidatin Evelyn Burdecki (30) im australischen Urwald mit Kakerlaken und Co. zu tun bekommen. Der Kölner Privatsender verwies - wie immer - darauf, sich nicht an Spekulationen beteiligen zu wollen.

Die "Bild"-Zeitung hatte bereits vor drei Wochen die ersten Namen für die neue Dschungelcamp-Staffel ins Spiel gebracht: "Eis am Stiel"-Star Sibylle Rauch (58) und "Bachelor in Paradise"-Kandidat Domenico De Cicco (35).

In der TV-Show spielen voraussichtlich ab Januar mehrere mehr oder wenige prominente Zeitgenossen darum, "Dschungelkönig" zu werden. In diesem Jahr holte sich Jenny Frankhauser, Halbschwester von TV-Sternchen Daniela Katzenberger, die Krone.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen