Nach 25 Jahren : Ende einer TV-Ära: Birgit Schrowange hört bei RTL "Extra" auf

Nach 25 Jahren hört Birgit Schrowange als Moderatorin des RTL-Magazins 'Extra' auf.
Nach 25 Jahren hört Birgit Schrowange als Moderatorin des RTL-Magazins "Extra" auf.

Sie war seit der ersten Sendung mit an Bord: Birgit Schrowange wird Ende des Jahres die Moderation von "Extra" aufgeben.

von
20. November 2019, 13:07 Uhr

Köln | Nach 25 Jahren hört Birgit Schrowange als Moderatorin des RTL-Magazins "Extra" auf. "Ich habe das große Glück, gesund zu sein und möchte mehr Zeit für mein Privatleben haben und für Dinge, die mir Spaß machen und mich erfüllen", sagte die 61-Jährige laut einer Mitteilung des Senders von Mittwoch.

Weiterlesen: Wenn Frauen zu grauen Haaren stehen – Bröckelt ein altes Ideal?

Ab Weihnachten wird stattdessen ihre RTL-Kollegin Nazan Eckes die Sendung moderieren. Sie selbst werde aber auch weiterhin ab und zu im Fernsehen zu sehen sein, versprach Schrowange ihren Zuschauern. Die Moderatorin hatte die wöchentliche Magazin-Sendung von der ersten Sendung an moderiert.

Birgit Schrowange bei einer Extra-Sendung 1998. Foto: imago images/teutopress
imago images/teutopress
Birgit Schrowange bei einer Extra-Sendung 1998. Foto: imago images/teutopress


"Ich finde, wenn es am schönsten ist, sollte man gehen", sagte Schrowange laut der Illustrierten "Bunte". Sie wolle ab sofort nur noch Sachen machen, die sie erfüllen. Schrowange kündigte an, dass sie zum ersten Mal heiraten werde. Ihr Partner Frank Spothelfer habe ihr an ihrem 61. Geburtstag im April einen Antrag gemacht."Ich war total gerührt, als er mich fragte, ob ich seine Frau werden möchte."

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen