Testosteronüberschuss bei RTL : Bachelorette 2019: Der erste Zoff – und ein freiwilliger Abgang

Gerda beim Frühstücksdate mit Fabio (links) und Daniel.
Gerda beim Frühstücksdate mit Fabio (links) und Daniel.

Es bilden sich die ersten Grüppchen und auch zwei Kandidaten mit Aufreger-Potenzial sind schnell gefunden.

von
24. Juli 2019, 22:17 Uhr

Köln | Was den Mädchen bei GNTM ihre Modelvilla, ist den Kandidaten der Bachelorette ihre, richtig, Männervilla. In diesem Jahr steht sie in Griechenland und bietet für den 27-jährigen Oggy gleich eine große Überraschung. "Ich hatte noch nie ein Bett mit Matratze, ich hatte immer nur Karton", so der Sporttherapeut begeistert. Neben richtigen Betten, finden sich auch in dieser Castingshow-Villa wieder ein Pool, genug Fitnessgeräte, um die stählernen Muskelberge zu trainieren – und unsägliche Langeweile. Das gehört zum Konzept, so werden Kandidaten in der griechischen Sonne weich gekocht, bis sie wirklich alles mitmachen, nur um überhaupt etwas zu tun.

Weiterlesen: Die besten Sprüche von Muskelberg Yannic

So treten dann auch alle 17 verbliebenen Kandidaten zum großen Männlichkeitstest von Gerda, der diesjährigen Bachelorette, an. Und trotz aller Abgestumpftheit gegenüber solch einem Format, entsetzt es dann doch kurz, mit welchen Aufgaben die 26-jährige Influencerin testen will, ob ihre Rosenkavaliere auch richtige Männer sind. Es gibt Wettbewerbe in den Disziplinen Planking (wer schafft die meisten Unterarmstütze?), Reifen wechseln, Zwiebeln schneiden und Feuer machen.

Yannic (stehend) will sich für eine Frau nicht zum Affen machen.
TVNOW
Yannic (stehend) will sich für eine Frau nicht zum Affen machen.

Ganz hingerissen vom "Mäuschen"

Daniel ist der nach Gerdas Kriterien männlichste der Männer und geht als Gewinner aus der Challenge hervor. Das scheint auch gut für den Frieden in der Männervilla zu sein: Am Tag zuvor hatte der 35-Jährige im Rennen um ein Einzeldate den Kürzeren gezogen und das nur schwer verkraftet. Nun darf er mit Gerda zum romantischen Abendessen verschwinden. Von dem Date ist der Gleitschirm- und Drohnenpilot sehr angetan. Die Bachelorette hingegen kann ihre Enttäuschung nur schwer verbergen: "Ich dachte, du bist ein richtiger Pilot. Also, mit einem richtigen Flugzeug." Das männliche Ego wirkt kurzzeitig ein wenig angeknackst, aber Gerdas Vorzüge sind für Daniel einfach zu überzeugend. "Das Mäuschen", wie er sie nennt, scheint optisch genau seinen Wünschen zu entsprechen.

Weiterlesen: Fake oder Date? Die Bachelorette-Kandidaten im Psychotest

Gerda ist da kritischer. "Ich bin ja relativ Barbie", so das Model. Da stehe nicht jeder drauf, manche Männer würden natürlichere Frauen bevorzugen. Das sieht Daniel ganz anders, er ist mit vollem Einsatz im Kampf um die Bachelorette dabei – sehr zum Leidwesen der anderen Kandidaten, bei denen der Österreicher immer wieder aneckt.

Wer ist der King im Ring?

Doch auch wenn Daniel Polarisierungspotential besitzt – sein bereits in Folge zwei gefundener Gegenpart Oggy zieht mindestens genauso viel Ärger auf sich. "Die Kumpels von dem nennen ihn Danger-Dan, was ja schon sehr gefährlich klingt", sagt Oggy zu der angespannten Beziehung der beiden. "Aber mir fiel ein viel besserer Name ein. Nämlich dreckiger Dan." In diesem Jahr scheint der Streit zwischen den gelangweilten Möchtegern-Casanovas besonders schnell zu eskalieren. Längst haben sie sich in Grüppchen zusammengeschlossen und befeuern den jeweils anderen darin, zu zeigen "wer der King im Ring ist." Das nimmt seltsame Züge an und schon wird gerempelt was das Zeug hält.

'Ey, die lästern über uns', berichtet Andreas (links) dem schnell eskalierenden Oggy.
TVNOW
"Ey, die lästern über uns", berichtet Andreas (links) dem schnell eskalierenden Oggy.

Neben den Zickereien der Kandidaten, gerät die Bachelorette fast ein bisschen in Vergessenheit. Ihr erstes Einzeldate verbringt sie mit Fabio und entdeckt gleich Gemeinsamkeiten: Beide bevorzugen getrennte Bettdecken. "Wir haben sehr tiefe und innige Gespräche geführt", so Gerda nach dem Rendezvous. Für Neulinge im Bachelorette-Universum mag das verwirrend sein, schließlich wurde nur über Bettdecken und die perfekte Nasenkrümmung gesprochen. Aber tatsächlich ist das für die Datingshow bereits ein wirklich intimes Gespräch.

Der erste Abgang

Aber Fabio scheint ihr Treffen anders einzuschätzen als Gerda. Nach mehreren nebulösen Andeutungen lehnt der Unternehmensberater die Rose der Bachelorette ab. Warum er freiwillig auf die nächste Runde verzichtet, wird nicht klar. Oggys Kommentar: "Keine Ahnung, was für einen Film der Biber fährt, aber er ist weg und mehr juckt mich das auch nicht."

Von der Bachelorette rausgewählt werden außerdem Fabiano und Yannic – wobei die Entscheidung den 22-jährigen Bodybuilder nicht besonders zu treffen scheint. Schließlich warten zu Hause noch seine 2,5 Freundinnen auf Yannic, wie er den anderen Männern vorher verraten hatte. Ob er Single sei, konnte er selbst nicht ganz sicher beantworten: "Nach der Norm hatte ich noch nie eine Beziehung, nach der Yannic-Norm bin ich immer noch in zwei Beziehungen." Man macht sich kurz Sorgen, ob die Frauen das auch wissen. Oder wie Kandidat Andreas es zusammenfasst: "Im ersten Moment fand ich's witzig, aber dann dacht' ich schon, Junge, bist du hohl?"

Diese Kandidaten sind eine Runde weiter:

  • David
  • Matin
  • Luca
  • Daniel
  • Jonas
  • Marco
  • Oggy
  • Serkan
  • Tim
  • Andreas
  • Mudi
  • Keno
  • Florian
  • Harald

Diese Kandidaten sind ausgeschieden:

  • Fabio
  • Fabiano
  • Yannic
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen