Costa Cordalis (†) : "Kiki" Cordalis spricht über Todesursache ihres Vaters

Kiki Cordalis und ihr Vater Costa Cordalis.
Kiki Cordalis und ihr Vater Costa Cordalis.

Schlager-Star Costa Cordalis starb am 2. Juli im Alter von 75 Jahren. Seine Tochter trat oft mit ihrem Vater auf.

von
11. Juli 2019, 10:17 Uhr

Köln | Angeliki "Kiki" Cordalis stand ihrem berühmten Vater, der verstorbenen Schlager-Legende Costa Cordalis, sehr nahe. Ihre tiefe Trauer drückte die 45-Jährige in einem emotionalen Instagram-Post nach seinem Tod aus. "Mein Babako, ich liebe dich und du fehlst uns sehr. Wenngleich du dich auf eine neue abenteuerliche Reise begeben hast, wird deine Liebe hier noch lange zu spüren sein!", schrieb Kiki Cordalis und postete ein Familienfoto dazu.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Unvergessen sind gemeinsame Auftritte von Tochter und Vater in früheren Jahren.

Todesursache von Costa Cordalis

Nun hat sich Kiki Cordalis in einem Interview mit dem Sender "RTL" zum Tod ihres Vaters geäußert und nähere Details zur Todesursache des auf Mallorca verstorbenen Sängers preisgegeben.

Demnach bestätigte die Tochter, dass ihr Vater – wie bereits vermutet – an Organversagen gestorben sei. "Nach seinen Bandscheibenvorfällen musste er seit Jahren sehr viele Schmerzmittel und Cortison nehmen", sagte Kiki Cordalis. Ihrer Vermutung nach, sei dies am Ende zu viel für den Körper gewesen. Angst vor dem Sterben habe ihr Vater keine gehabt.

Das passierte mit Cordalis` Schulden

Laut Kiki Cordalis soll der Musiker, der lange in finanziellen Schwierigkeiten steckte, vor seinem Tod schuldenfrei gewesen sein. Cordalis hatte bis zuletzt Auftritte – im Februar stand er sogar noch bei einem Benefizkonzert für den verstorbenen Schlager-Kollegen Jens Büchner in Essen auf der Bühne. Mit seiner eisernen Disziplin und den vielen Auftritten, habe er es noch geschafft, das Minus auf seinem Konto auszuräumen.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen