Vielschichtig : Worpswede im Fotorausch

Der Fotograf Volkmar Herre zeigt seine Arbeit «Kunstort Wreechen».
1 von 3
Der Fotograf Volkmar Herre zeigt seine Arbeit «Kunstort Wreechen».

«Look closely» heißt das Fotofestival im Künstlerdorf Worpswede bei Bremen. Sechs Galerien und Museen zeigen Werkreihen von 16 Fotografen.

svz.de von
14. September 2017, 14:57 Uhr

«Look closely» - «Schau genau hin» ist das Motto eines Fotofestivals, das am Samstag der in Künstlerkolonie Worpswede bei Bremen beginnt.

Sechs Galerien und Museen zeigen Werkreihen von 16 Fotografen, jedes Haus setzt einen anderen thematischen Schwerpunkt. «Wir wollten Vielschichtigkeit», sagte am Donnerstag der künstlerische Leiter des RAW Festivals, Rüdiger Lubricht.

Vielfältig sind auch die von den Künstlern eingesetzten Medien. So macht der Stralsunder Volkmar Herre seine langzeitbelichteten Landschaftsbilder mit einer linsenlosen Lochkamera, einer sogenannten Camera Obscura.

Neben den Ausstellungen gibt es Workshops, Künstlergespräche und Vorträge sowie eine Fotosafari im historischen Moorexpress. Das Festival läuft bis zum 15. Oktober.

Raw-Festival

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen