zur Navigation springen

Musical mit Cyndi-Lauper-Songs : Vom Broadway an die Reeperbahn - mit "Kinky Boots" wird's hochhackig

vom

Hinterm Horizont gehts weiter - mit der Deutschland-Premiere von "Kinky Boots" aus Amerika. Das Broadway-Erfolgsmusical folgt ab Dezember dem Udo-Lindenberg-Klassiker im Stage Operettenhaus an der Reeperbahn.

svz.de von
erstellt am 01.Feb.2017 | 12:14 Uhr

Das Broadway-Musical „Kinky Boots“ von Poplegende Cyndi Lauper kommt nach Hamburg. Die Show feiert im Dezember dieses Jahres an der Reeperbahn Deutschlandpremiere, wie Stage Entertainment heute verkündete. Das Stück zur Musik der US-Sängerin wird ins Operettenhaus ziehen, wo derzeit das Udo-Lindenberg-Musical „Hinterm Horizont“ läuft. „Kinky Boots und Hamburg, das passt einfach zusammen!“, verkündete Lauper (63, „Girls Just Want To Have Fun“) bereits aus Übersee. Die Inszenierung am New Yorker Broadway ist seit Frühjahr 2013 zu sehen, die am Londoner West End seit Sommer 2015.

Kartenvorbestellungen sind bereits jetzt schon hier möglich

Die mit mehreren Preisen bedachte Show erzählt von Charlie Price, der die heruntergekommene Schuhfabrik seines Vaters in der englischen Provinz erbt. Als er durch Zufall die Dragqueen Lola kennenlernt, finden die beiden die Nische, die „Price & Son“ retten soll: schrille, modische und zugleich stabile Schuhe und Stiefel für Dragqueens - Kinky Boots. Das Buch schrieb Schauspieler Harvey Fierstein, der in zahlreichen Brodway- und Hollywood-Produktionen mitwirkte. Das nach einer wahren Geschichte erzählte Stück stehe für Akzeptanz, Toleranz, Respekt und Loyalität, erklärte er.

Uraufführung hatte „Kinky Boots“ im Herbst 2012. „Die Pop-Ikone und Songschreiberin Cyndi Lauper kreierte dafür einen einzigartigen Gute-Laune Soundtrack, der für seine Ohrwurm-Hits sogar mit einem Grammy-Award ausgezeichnet wurde“, betonte Stage Entertainment. Und Lauper kündigte an: „Das Publikum kann sich auf ein hinreißendes Musical freuen. In einem unserer Songs heißt es ,Just be who you wanna be'. Ich finde, das ist das perfekte Motto für einen tollen Abend auf der Reeperbahn.“

 

Zu den bekanntesten Dragqueens auf dem Hamburger Kiez gehört Olivia Jones, 2013 auch Zweitplatzierte in der RTL-Dschungelshow. Sie betreibt auf St. Pauli mehrere Bars und führt Touristen durch das Amüsierviertel. Ebenfalls in unmittelbarer Nachbarschaft des Operettenhauses befindet sich das Travestietheater „Pulverfass Cabaret“. Stage-Geschäftsführerin Uschi Neuss war, wie sie erklärte, bei „Kinky Boots“ auch sofort klar: „Für die Deutschlandpremiere kommt nur das Stage Operettenhaus in Hamburg in Frage!

Kartenvorbestellungen sind bereits jetzt schon hier möglich

Für “Hinterm Horizont„ fällt nach Angaben der Veranstalter Ende Oktober der Vorhang. Sie hatten das Musical, das seit der Uraufführung 2011 in Berlin mehr als fünf Jahre lang in der Hauptstadt über die Bühne ging, im November vergangenen Jahres nach Hamburg geholt. In Lindenbergs Wahlheimat sollte die Show, in der auch eine Dragqueen wie seine Freundin Olivia Jones einen Auftritt hat, ursprünglich bis Sommer dieses Jahres laufen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen