„The Hill We Climb“ : Übersetzungsdebatte um Amanda Gormans Gedichte

von 26. März 2021, 13:48 Uhr

svz+ Logo
Die Dichterin Amanda Gorman bei der  Amtseinführung von Präsident Joe Biden.
Die Dichterin Amanda Gorman bei der Amtseinführung von Präsident Joe Biden.

Darf eine weiße Person Texte einer schwarzen Autorin übersetzen, die über Rassismuserfahrungen schreibt? Die Übersetzungen der Gedichte von Amanda Gorman sorgen für Aufsehen. Doch das sei nicht die zentrale Frage der Debatten, sagen Expertinnen.

Berlin/Hamburg | Die Übersetzung der Gedichte von der schwarzen US-Poetin Amanda Gorman hat weltweit für Diskussionen gesorgt. In den Niederlanden hat eine weiße Person nach Kritik auf Social Media den Auftrag zurückgegeben. In Deutschland soll die deutsche Übersetzung am 30. Mai beim Verlag Hoffmann und Campe veröffentlicht werden. Beauftragt hat der Verlag ein di...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite