Fantasyfestival : Tolkien-Tage beginnen mit Ringe-Schmieden

Der Workshop «Ringe-Schmieden» steht bei den Tolkien-Tagen ganz oben auf dem Programm.
Foto:
1 von 2
Der Workshop «Ringe-Schmieden» steht bei den Tolkien-Tagen ganz oben auf dem Programm.

Es ist wieder so weit: Fantasy-Fans pilgern zur Zeit nach Tübingen, wo die Tolkien-Tage stattfinden. Workshops wie Ringe-Schmieden stehen ganz oben auf dem Programm.

svz.de von
04. September 2017, 15:04 Uhr

Mit einem Kurs zum Ringe-Schmieden haben am Montag die Tübinger Tolkien-Tage begonnen. «Es geht nicht nur ums Konsumieren, sondern auch ums Machen», sagte Organisator Wolfgang Wettach zum Konzept der Fantasy-Woche.

Sie ist nach dem britischen Autor J.R.R. Tolkien benannt, der vor 125 Jahren geboren wurde. Für Fans seines berühmtesten Werks «Der Herr der Ringe» war das Ringe-Schmieden ein würdiger Auftakt.

Um Kreativität geht es auch bei einem sogenannten Story-Slam am Samstag, bei dem Fantasyfans mit selbst geschriebenen Geschichten gegeneinander antreten. Die Tübinger Tolkien-Tage gibt es alle fünf Jahre seit 1987.

Tolkien-Tage

Tolkien-Tage Zeitplan

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen