Später : Stephen King und der Junge, der die Toten sieht

von 23. März 2021, 12:35 Uhr

svz+ Logo
Stephen King geht der Gruselstoff nicht aus.
Stephen King geht der Gruselstoff nicht aus.

Stephen King lädt zur nächsten Geisterstunde - mit einer Geschichte irgendwo zwischen Krimi, Horrorroman und Biografie. Es handelt von der Kindheit eines Jungen mit einer ganz besonderen Gabe.

München | Jamie Conklin ist ein ganz normaler Junge. Er ist neun Jahre alt und lebt mit seiner Mutter in New York. Seinen Vater hat Jamie nie kennengelernt, aber seine Mutter Tia hält die beiden als Literaturagentin über Wasser. Die beiden haben ein Geheimnis, auch wenn sie nicht groß darüber reden: Irgendwas stimmt nicht mit Jamie. Der Junge sieht tote Mens...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite