zur Navigation springen

Auszeichnung : Steffen Siegmund erhält Boy-Gobert-Preis

vom

Seit vielen Jahren ist Steffen Siegmund schon Ensemblemitglied des Thalia Theaters in Hamburg. Dabei ist der Schauspieler erst 25. Jetzt wird er für seine Kunst geehrt.

svz.de von
erstellt am 30.Aug.2017 | 13:08 Uhr

Steffen Siegmund erhält den mit 10 000 Euro dotierten Boy-Gobert-Preis für Nachwuchsschauspieler an Hamburger Bühnen. Der 25-Jährige ist seit der Spielzeit 2013/2014 Ensemblemitglied des Thalia Theaters.

«Steffen Siegmund gehört zur seltenen Klasse junger Schauspieler, die schon in frühen Jahren in der Lage sind, ihre Rollen mit innerer Kraft und seelischer Größe auszustatten. Von seinen Figuren bleibt man niemals unberührt», begründete die Jury unter dem Vorsitz des Schauspielers Burghart Klaußner ihre Entscheidung. Die Auszeichnung der Hamburger Körber-Stiftung wird am 10. Dezember im Thalia Theater überreicht.

Steffen Siegmund, 1992 in Perleberg geboren, übernahm am Thalia Theater Rollen in «FRONT – Im Westen nichts Neues», «Cyrano de Bergerac». Demnächst ist er in «Tartuffe» zu sehen. Der Preis erinnert an den deutsch-österreichischen Theater-Schauspieler und -Intendanten Boy Gobert, der 1925 in Hamburg geboren wurde und 1986 in Wien starb.

Boy-Gobert-Preis

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen