zur Navigation springen

Unwettergefahr : Rossini-Eröffnung in Trinkhalle statt in Baumwipfeln

vom

Vor einem Jahr war das Festival in Bad Wildbad in luftiger Höhe eröffnet worden. Auch dieses Jahr sollte das so sein. Doch das Wetter macht den Veranstaltern jetzt einen Strich durch die Rechnung.

svz.de von
erstellt am 07.Jul.2017 | 14:47 Uhr

Trinkhalle statt Baumwipfel: Das Eröffnungskonzert des Rossini-Festivals am Freitagabend in Bad Wildbad ist wegen Unwettergefahr verlegt worden.

Wie eine Festival-Sprecherin sagte, wird das auf dem Sommerberg im 40 Meter hohen Holzturm eines Baumwipfelpfades geplante Eröffnungskonzert nun in der benachbarten Trinkhalle in Bad Wildbad stattfinden. «Es wurde verlegt, weil das Wetter zu risikoreich ist, um ein gefahrloses Konzert zu gewährleisten», sagte sie. Betroffen sind rund 500 Besucher.

Im vergangenen Jahr war das Rossini-Festival in luftiger Höhe eröffnet worden. «Rossini in Wildbad» wird nach seiner Eröffnung an diesem Freitag (20.00 Uhr) bis zum 23. Juli eine Fülle von Opern, Konzerten und Events präsentieren.

Opernfans pilgern seit 29 Jahren in das idyllische Schwarzwald-Bad, in dem der Maestro einst Linderung für seine Alters-Wehwehchen gefunden hat - und wo Gioachino Rossini (1792-1868) nach mehreren Wochen 1856 das Komponieren wieder aufnahm.

Rossini-Programm

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen