Piano trifft auf Saxophon – neue Jazz-Reihe

svz.de von
21. Dezember 2013, 00:33 Uhr

Mit dem deutschen Tenorsaxophonist Heinz Sauer traf im Schweriner Fridericianum ein Vertreter der westdeutschen Modern Jazz-Szene der 60er- und 70er-Jahre auf einen gefeierten Star der jüngsten Jazz-Generation.

Pianist Michael Wollny wird von der internationalen Kritik für Improvisationskunst und Melodienreichtum gleichermaßen gepriesen. Im Duo arbeiten beide Musiker seit einem Jahrzehnt zusammen und können bereits auf drei Alben beim renommierten Act Label des Jazz-Produzenten Sigi Loch zurückblicken.

Sauer und Wollny überzeugten die rund 100 Jazz-Enthusiasten im Publikum mit einem stets spannenden und an Improvisationen reichen Zwiegespräch.

Wie angekündigt, agierten die Musiker in enger Interaktion mit Publikum und Konzertraum. So entstanden wunderbare Momente von teilweise atemberaubender Spannung und Intensität.

Selbst ein oft gespieltes Pop-Stück wie der Evergreen „Nothing Compares To You“ wurde hier zum Jazz-Dialog höchst eigener Prägung.

Ein wunderbarer Auftakt der neuen Konzertreihe Klang-Galerie, die 2014 mit Chris Jarrett und Martin Kohlstedt weitere Jazz-Virtuosen in die Landeshauptstadt bringen will.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen