«Die Zukunft ist Geschichte» : Masha Gessen erhält Buchpreis zur Europäischen Verständigung

Masha Gessen erhält den Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung 2019. /Invision/AP
Masha Gessen erhält den Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung 2019. /Invision/AP

Der Preis ist mit 20.000 Euro dotiert und wird seit 1994 vergeben. Er wird am 20. März zur Eröffnung der Leipziger Buchmesse verliehen an die russisch-US-amerikanische Journalistin.

svz.de von
22. November 2018, 15:07 Uhr

Die russisch-US-amerikanische Journalistin und Schriftstellerin Masha Gessen erhält den Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung 2019.

Die 51-Jährige werde für ihr Buch «Die Zukunft ist Geschichte. Wie Russland die Freiheit gewann und wieder verlor» ausgezeichnet, teilte die Stadt Leipzig am Donnerstag mit. Gessens Hinweis auf das Fehlen des demokratischen Instrumentariums der postsowjetischen Gesellschaft schärfe den Blick für die Gefährdung der eigenen demokratischen Institutionen, heißt es in der Begründung der Jury.

Der Preis wird am 20. März zur Eröffnung der Leipziger Buchmesse verliehen. Er ist mit 20.000 Euro dotiert und wird seit 1994 vergeben. Für das Buch erhielt Gessen 2017 den National Book Award, einen der renommiertesten Buchpreise in den USA.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen