zur Navigation springen

Nach Schlaganfall : Loretta Lynn verschiebt Album-Veröffentlichung

vom

Die Country-Sängerin Loretta Lynn erholt sich noch immer von den Folgen ihres Schlaganfalls. Das hat auch auch ihre beruflichen Pläne durcheinandergewirbelt. Jetzt sammelt sie erst einmal neue Kräfte.

svz.de von
erstellt am 13.Jul.2017 | 13:49 Uhr

Die US-Country-Sängerin Loretta Lynn (85, «Coal Miner's Daughter»), die im Mai einen Schlaganfall erlitten hatte, wird ihre für August geplante Albumveröffentlichung verschieben.

«Ich möchte nun bis zum nächsten Jahr warten, denn dieses Album ist etwas Besonderes für mich», schrieb die Sängerin am Mittwoch (Ortszeit) auf Twitter. Sie möchte dafür wieder ganz bei Kräften sein. Sie könne es kaum erwarten, ihre Fans bei Auftritten wiederzusehen.

Die Country-Legende war Anfang Mai nach einem Schlaganfall im Krankenhaus behandelt worden, gefolgt von einer Reha. Alle Konzerte wurden abgesagt.

Die als «Honky Tonk Girl» bekannte Künstlerin gehört zu den erfolgreichsten Sängerinnen der Country-Geschichte. Ihre Biografie «Coal Miner's Daughter» (Die Tochter des Bergmanns) wurde Ende der 70er Jahre ein großer Erfolg. Sissy Spacek bekam für die Rolle in der Verfilmung von 1980 (deutscher Titel: «Nashville Lady») einen Oscar.

Tweet von Lynn

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen