zur Navigation springen

Verleihung in Hamburg : Lebenswerk-Echo für Brigitte Fassbaender

vom

Der Deutsche Phono-Verband ehrt die Sängerin, Regisseurin, Autorin und Pädagogin. Als erste Frau überhaupt habe sie die großen Liederzyklen von Franz Schubert aufgenommen und sei an rund 250 Plattenproduktionen beteiligt gewesen.

svz.de von
erstellt am 10.Okt.2017 | 10:18 Uhr

Die Opernlegende Brigitte Fassbaender (78) wird mit einem Echo-Klassik für ihr Lebenswerk geehrt.

Die Sängerin, Regisseurin, Autorin und Pädagogin sei eine der vielfältigsten Künstlerpersönlichkeiten unserer Zeit, teilte der Deutsche Phono-Verband am Dienstag mit. Fassbaender gehöre zu den herausragenden Protagonisten der klassischen Musik.

Ihre Operninterpretationen zeichneten sich durch eine einmalige Verbindung von gesanglicher Qualität und schauspielerischer Durchdringung aus, teilte der Phono-Verband weiter mit. Als erste Frau überhaupt habe sie die großen Liederzyklen von Franz Schubert aufgenommen.

Sie sei an rund 250 CD- und Schallplattenproduktionen beteiligt gewesen. Seit ihrem Rückzug vom Gesang ist sie als Regisseurin tätig. Von 2009 bis zu diesem Sommer war sie künstlerische Leiterin des Richard-Strauss-Festivals von Garmisch-Partenkirchen.

Der Preis soll Fassbaender am 29. Oktober in der Hamburger Elbphilharmonie überreicht werden. Das ZDF überträgt die von Thomas Gottschalk moderierte Verleihung am selben Abend ab 22.00 Uhr.

Echo-Klassik

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen