«Der erste Mensch» : Joachim Król geht mit Camus auf Lesereise

Joachim Król 2017 beim Literaturfestival Lit.Cologne in Köln.
Joachim Król 2017 beim Literaturfestival Lit.Cologne in Köln.

Es geht um Auswege aus dem Analphabetismus. Lietratur ist da ein guter Weg, meint auch Schauspieler Joachim Król.

svz.de von
08. Januar 2018, 15:45 Uhr

Joachim Król (60), TV- und Theaterschauspieler, rückt auf einer Tournee den französischen Schriftsteller Albert Camus ins Zentrum. Król liest aus Camus` posthum veröffentlichtem Roman «Der erste Mensch», in dem der Schriftsteller auch seine algerische Kindheit unter anderem mit seiner Mutter, die Analphabetin war, aufscheinen ließ.

Auch Król, der als Sohn eines polnischen Bergmanns im Ruhrgebiet aufwuchs, ist ein Bildungsaufsteiger, der sich seinen Weg an die Otto-Falckenberg-Schauspielschule in München erkämpfen musste. Als Kooperationspartner der Leseeise fungiert das Bundesbildungsministerium, das zu den Lesungen Lernangebote für funktionale Analphabeten vorstellt. Das Ministerium stellt die Tournee in den Rahmen der «Nationale Dekade für Alphabetisierung», bei der Bund und Länder funktionalen Analphabetismus verringern wollen. 7,5 Millionen Erwachsene sind in Deutschland betroffen und können keine zusammenhängende Texte erfassen.

Die Tournee führt durch folgende Städte:08. Januar, Hamburg, Altonaer Theater; 10. Januar, Bremen, Die Glocke; 14. Januar, Oldenburg, Staatstheater; 17. Januar, Mannheim, Nationaltheater; 18. Januar, Stuttgart, Theaterhaus; 21. Januar, Düsseldorf, Robert-Schumann-Saal; 25. Januar, Wolfsburg, Theater Wolfsburg; 26. Januar, Kiel, Staatstheater; 28. Januar, Darmstadt, Staatstheater; 2. Februar, Mainz, SWR

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen