Plörre : Iron-Maiden-Sänger Dickinson mag kein Kölsch

Bruce Dickinson sieht bei Kölsch rot.
Bruce Dickinson sieht bei Kölsch rot.

In Deutschland gebe es wunderbare Biere. Findet Bruce Dickinson. Kölsch gehört für den Sänger von Iron Maiden definitiv nicht dazu.

svz.de von
12. Juni 2018, 13:01 Uhr

Bruce Dickinson, Sänger der Heavy-Metal-Band Iron Maiden, verabscheut Kölsch. «Einige der schlimmsten Katertage meines Lebens habe ich dieser Plörre zu verdanken», sagte der 59-Jährige dem Magazin «Playboy».

«Es ist mir unbegreiflich, wie man sich das freiwillig durch den Hals jagen kann, wo es in Deutschland so wunderbare Biere gibt.» Er bevorzuge Weizenbier und Pils. «Das sind ehrliche Biere, die Dir nach dem fünften Glas nicht vorgaukeln, dass Du sechs weitere verträgst.»

Dickinson, der zurzeit mit Iron Maiden durch Europa und auch durch einige deutsche Städte tourt, hat zudem eine konkrete Vorstellung von der Hölle: «Die Hölle ist ein Ort, an dem es nur Männer gibt, die Kölsch trinken, und wo am Ende eines spannenden Fußballspiels immer die Deutschen gewinnen.»

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen