Literatur : Iris Hanika gewinnt Leipziger Buchpreis

von 28. Mai 2021, 18:13 Uhr

svz+ Logo
Iris Hanika ist für ihren Roman „Echos Kammern“ mit dem Preis der Leipziger Buchmesse ausgezeichnet worden.
Iris Hanika ist für ihren Roman „Echos Kammern“ mit dem Preis der Leipziger Buchmesse ausgezeichnet worden.

Der Preis der Leipziger Buchmesse ist zum zweiten Mal unter Corona-Bedingungen vergeben worden. Mit Iris Hanika hat sich in der Belletristik-Sparte eine eigensinnige Erzählerin durchgesetzt.

Leipzig | Es sind erstmal nur drei Buchstaben, die der Autorin Iris Hanika nach dem Gewinn des Belletristik-Preises der Leipziger Buchmesse einfallen. „Puh!“, sagt die 58-Jährige. „Ich bin sehr schlecht im unmittelbaren Reagieren auf irgendwas. Deswegen schreibe ich auch, damit ich hinterher wieder korrigieren kann.“ Das Schreiben beherrscht sie so virtuo...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite