Auszeichnung : Hip-Hop-Duo Zweierpasch erhält De-Gaulle-Adenauer-Preis

Till (l) und Felix Neumann wurden geehrt. /Zweierpasch
Till (l) und Felix Neumann wurden geehrt. /Zweierpasch

Ein grenzüberschreitender Preis für Zweierpasch: Das Hip-Hop-Duo ist als «Botschafter der französischen und deutschen Sprache» gewürdigt worden.

svz.de von
23. November 2018, 13:11 Uhr

Das aus Baden-Württemberg stammende Hip-Hop-Duo Zweierpasch hat den deutsch-französischen De-Gaulle-Adenauer-Preis erhalten.

Die von Rap-Musikern begleiteten Sänger Till und Felix Neumann seien «Botschafter der französischen und deutschen Sprache», teilten Europastaatsminister Michael Roth und die französische Europaministerin Nathalie Loiseau mit.

Die Gruppe erhielt die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung am Donnerstagabend im Pariser Außenministerium. Zu den früheren Preisträgern gehörten die Sängerin Patricia Kaas (1999), der deutsche-französische Sender Arte oder die Berufsschulen der deutschen Grenzstadt Kehl (2017).

Die Auszeichnung wurde 1988 anlässlich des 25. Jahrestages des Élysée-Freundschaftsvertrages zwischen Deutschland und Frankreich geschaffen. Der Élyséevertrag stammt aus dem Jahr 1963 - er war in Paris von dem damaligen Staatspräsidenten Charles De Gaulle und Bundeskanzler Konrad Adenauer unterschrieben worden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen