Archäologie : Forscher entdecken 3800 Jahre alte Goldspirale in Frauengrab

von 25. Mai 2021, 15:22 Uhr

svz+ Logo
Eine etwa 3800 Jahre alte Goldspirale, die in der Bronzezeit wohl als Haarschmuck genutzt wurde.
Eine etwa 3800 Jahre alte Goldspirale, die in der Bronzezeit wohl als Haarschmuck genutzt wurde.

Nur etwa einen Zentimeter ist das Schmuckstück und der bislang älteste Goldfund in Baden-Württemberg. Es wird auf die Bronzezeit datiert.

Ammerbuch | Bei Grabungen nahe Tübingen haben Forscher eine 3800 Jahre alte Goldspirale entdeckt. Das etwa ein Zentimeter große Goldröllchen sei der bislang älteste Goldfund in Baden-Württemberg, teilten die Universität Tübingen und das Landesamt für Denkmalpflege am Dienstag mit. Die Spirale sei im Herbst 2020 in einem Frauengrab bei Ammerbuch (Landkreis Tübi...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite