«Ripper Award» : Europäischer Krimipreis für Simon Beckett und Arne Dahl

Simon Beckett.
1 von 2
Simon Beckett.

Einer kommt aus Schweden, der andere aus England und beide haben gewonnen. Deshalb müssen sich die Autoren den mit 11.111 Euro dotierten Publikumspreis teilen.

svz.de von
05. Dezember 2018, 16:15 Uhr

Simon Beckett und Arne Dahl erhalten zusammen den Europäischen Preis für Kriminalliteratur 2018/19. Den mit 11.111 Euro dotierten Publikumspreis müssen sich erstmals zwei Autoren teilen, wie das Westfälische Literaturbüro in Unna am Mittwoch mitteilte.

Im Rahmen des europäischen Krimifestivals «Mord am Hellweg» stimmten demnach bis zum 10. November rund 10.000 Krimifans online und per Post ab - und am Ende lagen der skandinavische Thrillerautor Dahl und sein britischer Kollege Beckett genau gleichauf. Die beiden wollen die Auszeichnung - den «Ripper Award» - am 25. Februar 2019 in Unna entgegennehmen.

Der Preis ehrt Autoren, in deren europaweit beachtetem Werk «auf besondere Weise die Verantwortung für die Kriminalliteratur und ihre lebendige und zeitgemäße Weiterentwicklung zum Ausdruck kommen». Zuvor waren etwa Henning Mankell, Hakan Nesser und Jussi Adler-Olsen ausgezeichnet worden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen