zur Navigation springen

Auszeichnung : Eckhard Henscheid erhält Preis für grotesken Humor

vom

Der Preis wird seit 1985 jährlich an Autoren vergeben, «deren Werk auf hohem künstlerischen Niveau von Komik und Groteske geprägt ist».

svz.de von
erstellt am 29.Aug.2017 | 14:39 Uhr

Der Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor geht im kommenden Jahr an den Schriftsteller Eckhard Henscheid. Die mit 10 000 Euro dotierte Ehrung zeichnet den 1941 geborenen Autor als «Klassiker der literarischen Hochkomik» aus, wie die Stadt Kassel am Dienstag mitteilte.

Die Kommune vergibt den Preis zusammen mit der Stiftung Brückner-Kühner. Verliehen wird er am 3. März 2017 im Kasseler Rathaus. Die Laudatio hält der Schriftsteller Oliver Maria Schmitt.

Henscheid («Dummdeutsch») gehört zur Künstlergruppe der «Neuen Frankfurter Schule», die das Komische in Literatur und Kunst neu justiert habe. Seit 1971 ist er freier Schriftsteller mit einer großen Vielfalt literarischer Produktionen.

Auch Loriot, Dieter Hildebrandt, Hanns Dieter Hüsch und Gerhard Polt wurden schon mit dem Preis ausgezeichnet.

Mitteilung der Stadt Kassel zu Preisträger Henscheid

Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen