Pop 2014 : Diese Alben stehen in den Startlöchern

Studioplatte zur „Silberhochzeit“ der fantastischen Vier / Gerüchte um neues Album von Tokio Hotel

svz.de von
27. Dezember 2013, 00:34 Uhr

Wir-sind-Helden-Frontfrau Judith Holofernes will sich mit einem Solo-Album beweisen. Westernhagen kommt zurück. Und finden auch Kanye West und Jay-Z wieder zusammen? 2014 - ein Jahr der Alben und Gerüchte:

WAS STEHT FEST?

Nach einer zweijährigen Verschnaufpause betritt der schönste Name der deutschen Popmusik wieder die Bühne: Judith Holofernes. Mehr als ein Jahrzehnt war sie die Frontfrau von Wir sind Helden – die Band ist mittlerweile Geschichte. Am Ende sei sie überfordert gewesen, verriet Holofernes dem „Spiegel“. Jetzt macht sie ihr eigenes Ding. Das heißt „Ein leichtes Schwert“ und kommt Anfang Februar.

Für Mitte Februar ist ein Valentinstagsgeschenk der etwas härteren Gangart angekündigt: „Sonny Black“ ist der musikalische Rundumschlag von Bushido. Der Rap-Rüpel-Darsteller vom Berliner Wannsee hat auch eine Nachricht an seine Fans: Der „erklärte Staatsfeind Nr. 1 kehrt zurück zu seinen Wurzeln, und verschont wird dieses Mal niemand mehr“. Also: wieder einmal Provokation mit Ansage.

Mehr als zehn Jahre nach dem Tod von Johnny Cash erscheint am 21. März eine neue Platte des Countrymusikers. Das Album „Out Among The Stars“ enthält zwölf bislang unbekannte Songs aus den frühen 80er Jahren – unter anderem ein Duett mit seiner Frau June Carter Cash.

Gefunden wurde das Material in Cashs Nachlass. Die Songs sind nach Angaben der Plattenfirma keine Probeaufnahmen oder Demobänder, sondern komplette Aufnahmen, die dann irgendwie vergessen wurden.

Thomas D., Michi Beck, And.Ypsilon und Smudo blicken auf das Jubiläumsjahr 2014: Dann feiern Die fantastischen Vier, eine der erfolgreichsten deutschen Hip-Hop-Bands ihr 25-jähriges Bestehen. Anlässlich dieser „Silberhochzeit“ – wie die Rapper das Ereignis selbst bezeichnen –veröffentlichen sie am 24. Oktober ihre neue Studioplatte namens „Rekord“. Das letzte Studioalbum „Für dich immer noch Fanta Sie“ wird dann schon mehr als vier Jahre alt sein.

WORAUF WIRD GEWARTET?

Im April wollen U2 fünf Jahre nach ihrer letzten LP „No Line on the Horizon“ den Nachfolger herausbringen, wusste das US-Musikmagazin „Billboard“ zu berichten. Bekanntgeben wollen die Iren um Sänger Bono ihre Pläne während der Halbzeitpause des „Super Bowl“ im Februar. Wer nicht so lange warten will, muss sich vorerst mit dem Song „Ordinary Love“ vom Soundtrack zu „Mandela: Long Walk to Freedom“ begnügen.

Vier Jahre nach der Platte „Williamsburg“ wird Deutschrocker Marius Müller-Westernhagen mit „Alphatier“ auf Clubtour gehen. Frühestens nach dem letzten Konzert in Berlin Ende April soll die LP in den Läden stehen. Auf seiner Homepage schreibt er, das Album „rockt, als wäre es das Frühwerk einer aufbegehrenden, jungen Band“.

Es ist ein bisschen vertrackt mit Mutya Keisha Siobhan: Die drei Frauen bringen im Teenageralter als Originalbesetzung die britische Mädchenband Sugababes mit dem Hit „Overload“ in die Erfolgsspur. Über einen Zeitraum von acht Jahren werden sie dann schrittweise ersetzt. Nach Solo-Versuchen finden sie 2011 wieder zusammen. Für 2014 ist nach dem Debüt „One Touch“ (2000) ihr zweites Album geplant.

Gleich doppelt schlägt im kommenden Jahr Soulsänger Stevie Wonder zu: „When the World Began“ - mit Orchesterversionen seiner größten Hits - und „Ten Billion Hearts“ werden seine ersten Studioplatten seit mehr als acht Jahren sein. „Ich höre eine Menge Rap und will ihn auf neue Weise verwenden“, sagte der vielfache Grammy-Gewinner in einem Interview Ende Oktober.

WAS SAGEN GERÜCHTE?

Nach ihrem Album „MDNA“ (2012) könnte schon bald frisches Material von Madonna anstehen. Laut Musikmagazin „NME“ antwortet die „Queen of Pop“ in der Online-Community „Reddit“ auf die Frage, ob es 2014 eine neue Platte geben wird: „Kann sein, meine kreativen Säfte fließen.“ Sicher ist: Sie will unbedingt mit dem Electro-Duo Daft Punk („Get Lucky“) arbeiten. „Ich warte nur noch auf den Rückruf“, sagte sie.

Nach „Watch The Throne“ (2011) könnten Jay-Z und Kanye West bald gemeinsam mit neuen Sounds zurückkehren. Mike Dean, Co-Produzent der ersten Zusammenarbeit, verkündete bereits im Juli 2013 per Twitter: „Ja, es wird passieren.“ Gemeint ist die Veröffentlichung von „Watch The Throne 2“. Gerüchte sagen: Im Sommer 2014 könnte es soweit sein.

Vor knapp einem Jahr posteten Tokio Hotel bei Facebook, 2013 werde es wieder eine Platte geben. Dann saßen die Bandmitglieder Tom und Bill aber erst einmal in der Casting-Jury von „Deutschland sucht den Superstar“. Im Juli wurden Fotos aus dem Studio getwittert – seither Funkstille in Sachen Album. 2014 werden die Pop-Zwillinge nicht mehr bei „DSDS“ dabei sein. Vielleicht kommt dann die neue Scheibe.

Seit dem letzten Studioalbum der britischen Rockband Queen, „Made in Heaven“ (1995), sind im Laufe der Zeit einige Arbeiten des 1991 gestorbenen Frontmannes Freddie Mercury aufgetaucht. „Vielleicht sollten wir daraus ein Album machen“, sagte Gitarrist Brian May im September dem britischen iHeartRadio. Darunter sollen auch zwei, drei Songs mit Michael Jackson sein. Definitiv ist aber nichts.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen